Cold War And Space Race

Wohnlandschaften der 1960er und 1970er Jahre

Die Kultur der 1960er/70er Jahre ist wohl die bis heute letzte programmatische Bewegung, welche alle Disziplinen erfasste und das internationale Erscheinungsbild des Alltagsdesigns entscheidend prägte. In der Exposition wurden neben Design-Klassikern auch No-Name-Objekte in Form inszenierter Wohnlandschaften gezeigt. Die Ausstellungsobjekte spiegelten die unreflektierte Konsumfreude der 1960er und frühen 1970er Jahre wider und belegten in ihrer Vielzahl das breite Spektrum gestalterischer Ausdrucksformen.