Bähnlitag in Emmeten

Sonntag, 24. Juni 2018

An diesem Tag kann man in Emmetten nach Herzenslust Luftseilbahn fahren. Die Talstationen der fünf Emmetter Bahnen befinden sich mitten im Dorf und sind innerhalb weniger Minuten zu Fuss erreichbar. Die Bergstationen kann man mit kurzen oder längeren Wanderungen verbinden – Vorschläge auf der Rückseite. An diesem Bähnlitag gewähren die Betreiber der Bahnen einen Blick in den Maschinenraum und beantworten Fragen. Die Bähnlitage sind eine Erfindung des Vereins Freunde der Kleinseilbahnen. Mit seinen Bähnlitagen ruft der Verein seine Mitglieder und die Öffentlichkeit auf, die vielen kleinen Bahnen im Kanton Nidwalden zu entdecken und zu unterstützen.

Erwachsene 20 Franken / Kinder gratis

www.kleinseilbahnen.ch

 

Dorfplatz-Gespräche jeweils 30 Minuten, moderiert von Elsbeth Flüeler

15 Uhr
Wie sich ein Mann mit einem Sprung aus der Bahn auf einen Birnbaum rettete. Warum die alte Stockhüttenbahn an Eleganz und Effizienz kaum zu übertreffen war und von den Träumen, die auf dem Niederbauen geträumt wurden. Mit Erwin Würsch (ehemals Transportunternehmer) und Toni Richiger (Schlosser mit Ausbildung bei der Seilbahnfirma NSD in Dallenwil). Zusammen blicken sie auf über 80 Jahre Emmetter Dorf- und Seilbahngeschichte zurück.

16 Uhr
Die Emmetter lieben den Skisport. Er veränderte Emmetten und machte das Dorf bekannt. Sogar die Skilegenden Bernhard Russi und Heini Hemmi fuhren am Dorfskilift in Emmetten Rennen. Mit Peter Würsch, pensionierter Allrounder und passionierter Emmetter.

Alle Informationen (PDF)